Aktuelle Corona-Entwicklung - Weitere Öffnungsschritte - Keine Testpflicht bei Montana-Besuch

Am 11.06.2021 lag der Landkreis Rastatt laut der Zahlen des RKI fünf Tage in Folge unter der 7-Tage-Schwelle von 35 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner.
Damit gelten ab 12.06.2021 die entsprechenden weiteren Lockerungen gemäß §21 Abs. 5a der Corona-Verordnung.

Als wichtigste Änderung entfällt die Nachweispflicht als Zugangsvoraussetzung bei Angeboten, die ausschließlich im Freien stattfinden.

Dies umfasst z.B. den Besuch in der Außengastronomie, den Vereinssport im Freien oder den Besuch von Freizeiteinrichtungen im Freien, wie z.B. den Freibadbesuch.

Nachweise über Impfung oder Genesung sind auch im Freien weiterhin notwendig, wenn Regeln der Kontaktbeschränkung bei privaten Zusammenkünften betroffen sind. Dies gilt z.B. auch für den gemeinsamen Besuch der Außengastronomie mit Angehörigen aus mehr als drei Haushalten, wenn hier die entsprechende Zahl an Geimpften und/oder Genesenen teilnimmt.

Die Maskenpflicht und die Pflicht zur Kontaktdatenerhebung bei den entsprechenden Angeboten bleibt davon unberührt.

Anbei die Öffentliche Bekanntmachung des Landratsamtes Rastatt.