Aktuelle Corona-Entwicklung - Weitere Öffnungsschritte

Am 09.06.2021 lag der Landkreis Rastatt laut der Zahlen des RKI fünf Tage in Folge unter der 7-Tage-Schwelle von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner.
Damit gelten ab 10.06.2021 die entsprechenden weiteren Lockerungen gemäß Corona-Verordnung.

Dies umfasst u.a. folgende Vorgaben gemäß § 21 Abs. 5 der Verordnung:

- Es dürfen sich wieder zehn Personen aus maximal drei Haushalten treffen. Kinder der jeweiligen Haushalte plus fünf weitere Kinder aus beliebigen Haushalten bis einschließlich 13 Jahre zählen dabei nicht mit. Ebenso Geimpfte und Genesene.

- Der gesamte Einzelhandel darf öffnen. Auf den ersten 800 Quadratmetern (m²) Verkaufsfläche ist ein Kunde pro 10 m² erlaubt. Über 800 m² ist ein Kunde pro 20 m² erlaubt. Für eine Verkaufsfläche von 600 m² ergäbe dies maximal 60 Kunden. Bei 1.200 m² wären es 100 Kunden: 80 Kunden für die ersten 800 m² und 20 Kunden für die weiteren 400 m². Besondere Verkaufsaktionen, die einen verstärkten Zustrom von Menschenmengen erwarten lassen, sind weiterhin nicht erlaubt. Die Testpflicht für Kundinnen und Kunden entfällt.

- Bibliotheken und Büchereien, Archive, Museen, Galerien, zoologischen und botanischen Gärten sowie Gedenkstätten dürfen ohne weitere Auflagen öffnen.

- Die allgemeine Maskenpflicht bleibt bestehen.

- In allen nicht explizit genannten Bereiche gilt nun unmittelbar die Öffnungsstufe 3. Die Testpflicht in den nicht genannten Bereichen für z.B. den Besuch von Sportangeboten, der Gastronomie oder einer Freizeiteinrichtung bleibt bestehen.

Weitere Informationen in den Schaubildern auf unserer Corona-Seite oder auf den entsprechenden Seiten des Landes Baden-Württemberg .

Am 09.06.2021 wurde auch die 35er-Schwelle zum dritten Mal in Folge unterschritten. Hier könnten ab Samstag weitere Lockerungen möglich sein.

Im Anhang die Öffentliche Bekanntmachung des Landratsamtes Rastatt.