Der Ortsteil Langenbrand liegt vier Kilometer nördlich vom Hauptort Forbach. Der Ort erstreckt sich malerisch
an einem Seitenhang des Murgtals und zählt ca. 890 Einwohner. Langenbrand liegt im romantischen Mitteltal der Murg,
dort wo sich der Fluss tief unten durch Granitfelsen zwängt und die Berge in ununterbrochenem Schwung
bis in fast 1000 m. ü. NN. hinaufreichen. Da die Talsohle sehr eng, ja manchmal sogar schluchtartig ist,
haben sich die Bewohner nur an den höher gelegenen Hangstellen ansiedeln können.
Im Ort selbst fallen die Fachwerkhäuser alemannisch-fränkischen Stils auf, während an den Ortsrändern
neuere Wohnhäuser entstanden sind.

Untrennbar mit der Ortsgeschichte verknüpft war bis zum Ende des 20. Jhdt. die Papierherstellung.
1883 gegründet, gehörte die Firma Holtzmann, Werk Wolfsheck, bis zur Schließung zum StoraEnso Konzern.

Der Name Langenbrand wird zurückgeführt auf eine lange Brandrodung,
die zur Urbarmachung der Siedlungs- und Kulturfläche des Ortes gemacht wurde.









Letzte Änderung: 19.09.2013